Reflexintegration & frühkindliche Reflexe

Was sind frühkindliche Reflexe und was bedeutet Reflexintegration?

In meiner Tätigkeit als Bewegungsexpertin und meiner Sicht all meiner beruflichen Qualifikationen auf Bewegung und Bewegungslernen, stellte ich mir in den letzten Jahren vermehrt die Frage, warum und wieso Babys und Kleinkinder schon Muskeldysbalancen aufweisen und welche Bedeutung diese für das gesamte Leben eines Menschen haben.

Durch Zufall stieß ich auf die Reflexintegration und stellte fest, dass viele therapeutische Bewegungsübungen, den spiral-dynamischen Bewegungen nach den Prinzipien der Kinästhetik und des Kinästhetik Infant Handling ähneln. So befasste ich mich mit sehr vielen frühkindlichen Reflexen, auch Fremdreflexe genannt, einzeln und brachte sie in Bezug auf jede einzelne Bewegung der Grundpositionen, die das Kind beim Aufrichten vom Liegen zum Stehen/Laufen idealtypisch durchlaufen sollte. Anhand von Bewegungsanalysen erkannte ich Abweichungen des idealtypischen Aufrichtungsprozesses eines Kindes und den therapeutischen Ansatz der Reflexintegration, den man präventiv (vorbeugend) mit spiral-dynamischen kinästhetischem Handling mit dem Baby/Kind in seinen Alltag von Geburt an integrieren kann.

Beim Studium der Beschreibung der frühkindlichen primitiven Reflexe wurden mir vor allem auch die Bedeutung der Schutzreflexe, insbesondere die Bedeutung des Moro Reflexes, bewusst und welche Auswirkungen ein immer wieder ausgelöster Moro Reflex, durch paralleles passives Heben, Tragen und Ablegen eines Babys auf das Schlaf- und Bindungsverhalten eines Babys und Kindes haben kann.

Dieses Wissen habe ich in meinen Online Seminaren und Grundkursen Kinästhetik Infant Handling in Zusammenhang gebracht.

In meinen 2-teiligen Online Seminar, welches jeweils einzeln gebucht werden kann, möchte ich Ihnen die Bedeutung der frühkindlichen Reflexe für die natürliche Bewegungsentwicklung und was diese für die motorische Entwicklung der Babys bedeuten, aufzeigen.

Die Onlinekurse sind ein zusätzliches theoretisches empfehlenswertes Angebot, welches zur Erweiterung und Vertiefung des Wissens rund um frühkindliche Reflexe in Bezug auf Bewegungsentwicklung und Bindung, Schlafen, Verhalten und Lernen  der Kinder  in Anspruch genommen werden kann.

Diese ersetzen allerdings nicht die Präsenzkurse, bei denen das praktische Handling nach den Prinzipien der Kinästhetik, anhand von sogenannten Bewegungsexperimenten in Form von Eigenerfahrung von kinästhetischen Bewegungen erlernt wird.

Dies ist Online absolut nicht möglich, da hier zum einem keine Fehlerkontrolle stattfinden und zum anderen die Eigenerfahrung in Begleitung durch mein Wissen und Können qualitativ nicht begleitet werden kann.

Modul I - frühkindliche Reflexe
Neben der Beschreibung der frühkindlichen Reflexe im Zusammenhang zur motorischen Entwicklung und dem Aufrichtungsprozess des Kindes, erörtern wir, warum es eben nicht egal ist, wie die Schwangerschaft verläuft, ob die Geburt natürlich oder fremdbestimmt ablaufen kann und welche Bedeutung das Handling des Babys für das ganze Leben hat. 

Sie lernen, wie frühkindliche Reflexe, anhand einer Leitschnur im Zentralnervensystem, präventiv in bewusst gesteuerte Bewegungen und Verhalten integriert oder gehemmt werden und welche frühkindlichen Reflexe für welchen Teil der Bewegungsentwicklung, wie drehen, krabbeln, sitzen, hinstellen oder laufen  und welche frühkindlichen Reflexe für das Lernen und Verhalten beim Schlafen, in Trennungssituationen, beim Stillen und Essenlernen und vielem mehr eine elementare Rolle spielen. 

Anhand der Zusammenhänge zwischen frühkindlichen Reflexen und dem Aufrichtungsprozess des Kindes, werde ich Ihnen Kinästhetik Infant Handling vorstellen und neugierig auf mehr machen. Außerdem erfahren Sie, welche Bedeutung die Schutzreflexe, Moro-Reflex, Furchtlähmungsreflex, für die Reaktionen (Verhalten insbes. Schlafen, Trennung von Mama/Papa/KiTa) ihres Babys und Kindes spielen und welche Rolle die frühkindlichen Erfahrungen vor, während und nach Geburt dabei spielen. Dieses Wissen ist vor allem für Personen, die in der Eltern-Kind Beratung tätig sind,  Bedeutung. 
 
Modul II - Aufrichtungsprozess des Kindes innerhalb der ersten 2 Jahre - Kinästhetik Infant Handling
In diesem Modul werde ich Kinästhetik Infant Handling anhand von 6 Konzepten der Kinästhetik näher beschreiben. Anhand von Bildern, Videos und Bewegungsexperimenten zeige ich Ihnen, wie Kinästhetik Infant Handling in den Alltag von gesunden und gehandicapten Kindern integriert werden kann.

Für wen ist das Online Seminar mit 2 Modulen geeignet?

Für all diejenigen, die schon in meinen Kinästhetik Kursen waren, einen medizinischen, pädagogischen Beruf ausüben oder sich einfach nur für dieses spannende Thema interessieren. Oder auch für diejenigen, die mehr über frühkindliche Reflexe im Zusammenhang Bewegungsentwicklung wissen wollen und vor allem für all diejenigen, die in der Eltern-Kind-Beratung tätig sind. 

Voraussetzung für Modul II ist der Besuch des des Modul I

Dieses Online Seminar ist nicht geeignet für die Diagnostik und Therapie von Integration frühkindlicher Reflexe bei Schulkindern. 

Es sind jederzeit Fragen erlaubt und eine Aufzeichnung ist aus Datenschutz rechtlichen Gründen nicht geplant.  Ein Handout wird zur Verfügung gestellt.